TB&C

Insert Technologie

Insert Technologie

Die effiziente Verbindung von Design & Funktion

Bei der Insert Technologie werden unterschiedliche Bauteile und Materialien (z.B. Gewindebuchsen oder Kontakte für elektronische Bauteile) durch das Umspritzen mit einem thermoplastischen Kunststoff zusammengefügt. Bei der Herstellung von mehrpoligen Steckverbindungen ist die Insert Technologie bereits weit verbreitet.

Im Bereich Insert Spritzguss kommt das Verfahren u.a. bei umspritzten Busbars und Baugruppen sowie bei komplexen Carrier Frames und Gehäusen mit integrierten passiven Elementen zum Einsatz.

Vorteile

So profitieren Sie von TB&C Insert Technologie

Reduzierte Kosten

01

für Montage und Arbeit

Reduzierte Größe

02

und reduziertes Gewicht durch Einsparen von Befestigungsmitteln

Verbesserte Beständigkeit

03

aufgrund fehlender mechanischer Verbindungen

Optimierte Flexibilität

04

im Design Prozess

Hybrid
Technologie

Hybrid Technologie bietet auch unschlagbare Kostenvorteile. Verglichen mit konventioneller Montage und der damit verbundenen Logistik, können Kosteneinsparungen von bis zu 70% erreicht werden – dies bei mindestens gleicher, meist höherer Produktqualität.

Anwendungen

Busbars für Elektro- und Hybridfahrzeuge

TB&C entwickelt und fertigt individuelle Busbars als Insert-Hybridteile für Ihre spezifischen Anwendungen. Beispielsweise als Stromschienen und Battery-Junction-Boxes für Elektrofahrzeuge (EV) und Hybrid-Fahrzeuge (HEV).

Diese Busbars bieten erhebliche Vorteile gegenüber Kabelverbindungen. Von geringerer Induktivität und höherer Kapazität über reduzierte Materialkosten und minimiertes Gewicht bis zu vereinfachter Wartung und höherer Flexibilität in Form und Größe.

Ihr Ansprechpartner

René Faulstich

Technischer Leiter

+49 2772 575 95-31